Zurück in Arjeplog

„Wir begrüßen Sie auf unseren Flug von Hannover nach ()/&%%… ähm…“, ein kurzes Knacken in der Leitung und der Pilot verweigert uns die Info, wo es denn wohl hingeht… (??). Ein Lacher geht durchs das kleine Flugzeug von Air Berlin, nur zum Teil gefüllt mit Ingenieuren, KFZ-Technikern und… uns!
Auch wir müssen schmunzeln… da meldet sich doch nochmal der Pilot zu Wort: „Naja, jedenfalls fliegen wir nach Nordschweden…(..)“ Die Lacher werden lauter, dann röhren auch schon die Motoren auf und es geht los. Nach: …Nordschweden 😛

Und wieder hat es uns nach Arjeplog verschlagen – in die Stadt der Autotester.
Der Winter hält hier jedoch ungewöhnlich spät Einzug. Erst vor einigen wenigen Tagen hat es angefangen zu schneien und die großen Seen sind noch nicht einmal annähernd zugefroren. Viele Autotester sind zwar schon da, jedoch verschiebt sich wohl die Hauptsaison um einige Monate.

Für uns diesmal aber nicht allzu schlimm, sind wir doch diesmal „nur“ hinter Landschaftsaufnahmen und Rentieren her.
Und davon haben wir bereits wieder einige gefunden.
Ca. eine Stunde Fahrt von Arjeplog finden wir das „Sami Center“ – hier können Besucher auf Samen-Art in dereren traditionellen Behausungen unterkommen, an Wildnis-Touren teilnehmen oder mit Rentieren umgehen.
Hier hab‘ ich doch glatt „JEMANDEN“ gefunden… 😉


Morgen geht’s zum Rentierführerschein, ca. 4 Stunden Fahrt vom Hotel entfernt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.