Boxen von und mit Sauerland – Diskussion live im Ersten

Und wieder einmal sorgt „Boxen live im Ersten“ für gespaltene Meinungen, haarsträubende Diskussionen und kopfschüttelnde Fans:

Nach dem Kampf Hernandez vs. Arslan punkten die Richter 2:1 für Hernandez. Sein Trainer Ulli Wegner sagt dazu „an dem Sieg für Pablo gibt es nichts zu deuteln.“ Zu „deuteln“ hatte aber Kollege Sdunek aus der gegenüberliegenden Ecke:

„Solche Urteile machen das Boxen kaputt.“

Noch im Ring wird mit sichtlicher Wut in den Augen aller Beteiligter heiß diskutiert. Wegner gibt sich allerdings offen für einen Rückkampf, so dieser „gesehen werden will“ – Kollege und ehemaliger Zimmergenosse Sdunek zieht sich mit „kein Kommentar“ aus der Verantwortung und zieht mit einem beleidigtem Dieter Wittmann ab. „Für mich hat Firat ganz klar gewonnen“ sagt Arslans Trainer später noch dazu. Bei der Pressekonferenz kommt es zum Streit zwischen Sauerland und Wittmann.

Der Boxstall steht mal wieder in der Zwickmühle – und gleichzeitig im Zentrum der Aufmerksamkeit. In der letzten Zeit wurden immer wieder Stimmen laut, auf Sauerland Veranstaltungen seien Fehlurteile an der Tagesordnung. Sicherlich gab es viele Urteile, über die sich streiten lässt. Allerdings sehen wir zuhause immer nur einen Bruchteil der ausgetragenen Kämpfe. Sicher nur diese, bei denen das große Geld fließt… ob es da einen Zusammenhang gibt, möge aber jeder für sich selbst entscheiden.

Es war ein durch und durch toller Kampf, mit viel Herz – gerade vonseiten Arslans und noch mehr guten Treffern. Hernandez punktete als technisch versierterer Kämpfer, Arslan überzeugte mit Willenskraft und ungebremsten marschieren. Sicherlich kann man Fritz Sduneks Aussage

„Firat ist der Weltmeister der Herzen“

so durchaus stehen lassen. Denn wer mit Mitte 40 noch in den Ring steigt und solche Leistungen abrufen kann, der hat alleine für das Engagement schon Respekt verdient. Ob er nun aber die besseren Treffer erzielt hat – darüber lässt sich – wie so oft in letzter Zeit – streiten.

Inwieweit dieser Kampf nun die weitere Zusammenarbeit zwischen dem großen Boxstall Sauerland und der ARD gefördert hat, ist mir da zwar nicht ganz klar… aber es sollten auch die Kämpfer im Vordergrund stehen – der Sport sollte im Vordergrund stehen. Keine Einschaltquoten oder gegenseitig weitergereichte Verschwörungstheorien…

Ich für meinen Teil finde eine „Split Decision“ durchaus fair – erst Recht bei Chance auf einen Rückkampf!

Was meint ihr dazu? 😉
Share Button
Indy
Indy
Indy ist MuayThai Kämpferin & passionierte Backpackerin aus Deutschland, arbeitet selbständig als "Sport & Media Entrepreneur" und Blogger und hat ein Faible für ausgedehnte Fern-(Sport & Abenteuer-) Reisen.

Schreibe einen Kommentar