Sonntag, Gammeltag und Zeit zum Blödsinn machen

Sonntag, 26.10.2014

Eigentlich habe ich mir gestern vorgenommen, heute beim Röntgenlauf zu starten.
Dafür müsste ich um 12 Uhr in Lennep sein und mich nachmelden.
Wir haben jetzt 11.30 Uhr.

Und ja, ich habe die Uhren umgestellt! 😛

Irgendwie kann ich mich nicht wirklich aufraffen, dabei hätte ich auch noch einen Haufen anderer Dinge zu tun. Aber das Bett ist so bequem…der Laptop liegt so gut auf dem Schoss…die Hunde liegen zusammengerollt am Fußende – auf meinen Füßen. Der frische Senseo Kaffee in meiner Lieblingstasse duftet verführerisch nach… Sonntag!

Gammeln am Sonntag

Einfach mal nix tun. Kann ich mir das mal leisten?

Training:

Der Coach sagt, ich soll nix machen. Ab Montag geht es dann wieder mit dem richtigen Training los. Am 15.11. kämpfe ich wieder… ausserdem habe ich gestern schon was gemacht… also hab‘ ich heute „frei“ 🙂

Arbeit:

An Aufträgen ist bis auf zwei alles erledigt… und für die zwei unfertigen Sachen fehlt noch Material, das kommt Montag oder Dienstag. Dann müsste ich mit einem Kunden noch dringend etwas klären… aber: Wir haben Sonnntag!
Also auch: „frei“ 😛

Home:

Ich hab‘ seit zwei Wochen nicht mehr ordentlich geputzt! Mea Culpa! Ich gebs zu, die Zeit fehlte dafür einfach. Wenn ich Abends gegen 23 Uhr nach Hause komme, die Botten einfach im hohen Bogen in ein und die selbe Ecke pfeffere, fehlt mir einfach die Kraft und die Lust noch die Lappen zu schwingen.

„Mach‘ ich morgen!“,

sage ich mir unter der Woche dann öfter… immerhin schaffe ich es dann noch den Müll raus zu bringen. Tagsdrauf… ich bin um 22.30 Uhr zuhause… eine halbe Stunde früher als sonst… jetzt könnte ich ja… ach, ich gehe noch eine Runde mit den Hunden raus…
..bin wieder zurück… 23 Uhr… Putzen??!?

„Mach‘ ich morgen!“

Freitag Nachmittag wird mir klar: „Das schaff‘ ich morgen alles gar nicht!“ 😛

… Ok… Mach ich Übermorgen! 😛

Sonntag… und mir fehlt angesichts meiner tollen Sitzposition jedwede Motivation für irgendwelche körperlichen Aktivitäten.

EINS kann ich aber machen!

Scheiße bauen! Blödsinn machen! Verrückte Entscheidungen treffen!

Das tue ich auch! Und das schlimmste daran: die letzte meiner gerade getroffenen Entscheidungen wird in knapp drei Wochen einschneidende Konsequenzen haben!!! Und ich kann…oder will ?!? NOCH nicht darüber sprechen. Das würde „ES“ kaputt machen!

Auch wenn‘s schwer fällt: Ich halte die Klappe! 😛
..lehne mich zurück und grinse breit über meine Planungen, die im Zusammenhang mit dieser Entscheidung durchgeführt werden müssen.
Na immerhin habe ich damit ETWAS getan heute! 😛

***UPDATE***

18.00 Uhr: Über facebook bekomme ich die Nachricht, dass mein Web-Blog wohl beworben wurde. Oh, dankeschön facebook! 🙂

Klicks on facebook

Und insgesamt haben schon über 1200 Leute diese Werbung gesehen…was, in einem Tag?!?
Da bin ich mal gespannt, was das bringt. 🙂

Jetzt schiebe ich mir erstmal eine Sonntags-Pizza in den Ofen. Low Carb, mit Thunfisch und doppelt Käse… lecker!

Und ab morgen geht’s wieder volles Rohr mit dem Training los!

Auf geht’s!

Euch allen noch einen schönen Rest-Sonntag und morgen einen guten Start in die Woche! 😉

Share Button
Indy
Indy
Indy ist MuayThai Kämpferin & passionierte Backpackerin aus Deutschland, arbeitet selbständig als "Sport & Media Entrepreneur" und Blogger und hat ein Faible für ausgedehnte Fern-(Sport & Abenteuer-) Reisen.

Schreibe einen Kommentar