Hallo 2018!

Gute Vorsätze, Ziele, Pläne und Herausforderungen im neuen Jahr

Hallo zusammen! Da bin ich wieder!

Und in Zukunft lesen wir uns hier wieder öfter!

Warum so lange Pause??

Wie einige von euch – als fleißige Follower 😉 – ja wissen, war 2016 für mich ein sehr erfolgreiches Jahr. Sportlich.

Meinen Weg habe ich auf Youtube dokumentiert, meinen Job mit einfließen lassen. Dadurch entstanden viele Clips mit Inhalten aus Alltag, Reisen, Training und Kämpfen.

2017 kam dann das Jahr des großen Ordnens.

Wer sportlich große Erfolge erzielen will, muss „den Preis“ dafür zahlen. Im wahrsten Sinne musste ich also im letzten Jahr etwas auf die Finanzen achten und ein wenig „Kohle machen“.

Dazu kamen einige „Problemchen“, privat wie auch gesundheitlich. Es ist einiges passiert, um das ich mich kümmern musste. Und dies ging (leider) mal vor.

Dadurch am der Blog hier natürlich auch etwas zu kurz. Eigentlich schade, denn sonst bekomme ich eigentlich ganz gutes Feedback für meinen „Content“.

Aber: ABGEHAKT!

Bei guten Vorsätzen und Plänen sollte man nicht zu lange in der Vergangenheit hängen. Lieber in die Zukunft blicken! Und hier werfen einige Ereignisse ihre Schatten voraus!

Wenn man sportlich nicht mehr auf dem Niveau bleibt wie sonst – allerdings weiter so isst wie im Training… ihr könnt euch vorstellen, was dann passiert! 😛

Dazu kommt, dass ich dann 2017 doch das ein oder andere Mal etwas „Nervennahrung“ brauchte… auch die hat ihre Spuren hinterlassen.

Zunächst einmal soll also die Fitness zurückkommen. Und dafür müssen ein paar Pfunde weg! 😉

Dann steht die Vorbereitung auf die ein oder andere Challenge an. Mehr dazu später.

NIX LÄUFT OHNE PLAN!

Wie es sich gehört, habe ich bereits die ersten Pläne geschmiedet und stecke mitten in der „Planung“ für die kommenden Herausforderungen.

Dabei unterteile ich meine Pläne und Teilziele in „Check / Bestandsaufnahme“, „Vorbereitung“, „Aufbau“, „Topform“ und „Regeneration“. Nirgends verläuft eine Leistungskurve steil aufwärts. Immer sind Höhen und Tiefen dabei, Im Sport MUSS DAS SOGAR SO! Denn niemand kann das ganze Jahr über auf Topniveau trainieren, ohne Leistungsschwankungen zu zeigen.

Die „Check“ Woche habe ich in KW1 bereits hinter mich gebracht. Dabei habe ich auf sportlicher Ebene Kondition, Kraft, Technik und Schnelligkeit/ Reaktion getestet. Kraft und Technik waren dabei gar nicht so schlimm, wie angenommen. Dafür gleicht die Schnelligkeit und Reaktionsfähigkeit der einer Schildkröte und die Kondition ist beinahe schon peinlich! 😛

Auf der Waage war ich erst gar nicht.

Ich traue mich nicht! 😛

Das wird vertagt.

KW 2: Vorbereitung & Pläne schmieden

Meine Pläne für 2018 stehen „grob“ und werden sicherlich noch das ein oder andere Mal verfeinert. In der heutigen Zeit muss man hierzu aber auch in der Lage sein. Denn wer nicht individuell auf gewisse Situationen reagiert, kommt garantiert nicht ans Ziel.

Neben sportlichen Zielen habe ich mich auch einmal hingesetzt und weitere Ziele für diesen Jahr definiert. Auch hier sind durchaus kleine Änderungen möglich. Aber im Großen und Ganzen weiß ich was und wohin ich will. Das hilft ungemein auch bei der Motivation.

Aller Anfang ist schwer.

Wohl dem also, der sich an dokumentierten Zielen festhalten kann.

Ich werde über meine Ziele sprechen!

Denn dann kann man nicht einfach nachgeben und Ziele fallen lassen. Auch das „aus den Augen verlieren“ fällt damit schwerer. Denn irgendjemand wird sich daran erinnern, was ich ihm zu meinen Zielen erzählt habe und danach fragen. „Na, wie sieht es aus mit deinem Wunschgewicht?“ – mit dieser Frage verkneift man sich doch sicher das ein oder andere „schwach werden“, oder? 😉

Das kann ich auch nur jedem anderen raten!

Sprecht über eure Ziele! Teilt sie mit anderen! Und sucht euch Menschen, die euch unterstützen!

Und sei es nur mental. Ein guter Rat, ein motivierendes Wort. Oder nur eine lustige WhatsApp im richtigen Moment… das kann Wunder bewirken!

Wer seine Ziele jetzt noch nicht zu Papier gebracht hat: Keine Sorge!

Es ist niemals zu spät!

Es gibt immer nur den richtigen Augenblick. Und der ist jetzt!

Wie sehen eure Ziele aus?

Schreibt mir in der Kommentarfunktion! 😉

Ich wünsche euch ganz viel Erfolg für das neue Jahr.

Und wer weiß, vielleicht kreuzen sich die Wege hier und da? 😉

 

Share Button
Indy
Indy
Indy ist MuayThai Kämpferin & passionierte Backpackerin aus Deutschland, arbeitet selbständig als "Sport & Media Entrepreneur" und Blogger und hat ein Faible für ausgedehnte Fern-(Sport & Abenteuer-) Reisen.

One thought on “Hallo 2018!

  1. Hallo Nina,
    in der Tat, lange nichts von Dir gehört.
    Deine sportlichen Aktivitäten bewundere ich und Du bist und bleibst ein Stehaufmännchen ( in diesem Falle natürlich Frau ) .
    Verfolge Deinen Block immer mit grossem Interesse und habe selten soviel von einem Menschen erfahren, wie in Deinem Fall.
    Würde gern mal , wenn in der Nähe ein Training besuchen um mein Wissen um Deinen Sport mal aufzufrischen.
    Lasse von Dir hören und der Kaffee im Rotationscafe ist Dir sicher.
    Blue Sky
    Klaus

    0

Schreibe einen Kommentar