Deutsche Meisterschaft 2016

Kondi, Beweglichkeitsübungen, Krafttraining und und und…

… was tut man nicht alles, für diese 3 x 3min. im Ring.

Aber die Plackerei hat sich ausgezahlt!

Am 19.03. trat ich in Bremen auf der Deutschen Meisterschaft im Muay Thai an und wurde von meiner Schwester Jenny über das ganze Wochenende begleitet. 🙂

Im Finale nach Mitternacht konnte ich mich dann erfolgreich gegen Sarah Scholl, vom saarländischen Yung-Gym e.V. durchsetzen.
Damit bleibt der Titel im Bergischen Land. FREU!! 🙂

Danke hier auch an Detlef Türnau, der mir wieder zur Seite stand!

Zusammen mit den Jungs und Mädels vom

KSC Grevenbroich, Bujin Gym Rommerskirchen und Kampfsportschule Damo Erkelenz

besetzten wir eine Matte in der Sporthalle der Bremer Universität und harten der Dinge, die da kommen würden.

Ein 18stündiger Tag… voller Muay Thai… nicht nur als Kämpfer ist das ein spektakuläres Ereignis.

Mein Respekt geht an all jene, die NICHT in den Ring steigen müssen!

Denn wo die Kämpfer sich teilweise zurückziehen und ausruhen können [ich selbst bin zwischendurch sogar in eine Wohnung ausgewichen und hab stundenlang gepennt! :-P] um später im Ring alles zu geben, sind unsere Supporter den ganzen Tag auf den Beinen.

Hier einen Athleten warmmachen, dort ein paar Wehwehchen versorgen, dort am Ring schauen wer als nächstes dran ist…. Verpflegung bereit halten, motivieren, beruhigen… einfach da sein.

NO EASY JOB!!

Da haben wir Kämpfer eigentlich noch den „einfachen“ Part!!

Chillen… Aufwärmen… Ballern… fertig…

Besonders möchte ich hier einmal besondere Menschen hervorheben:

Detlef Türnau,

der als Präsident des M.T.B.D. ganz neben dem oben genannten Kladeradatsch auch noch auf der ganzen Veranstaltung Präsenz zeigen muss. Hier ein Interview, dort ein Händeschütteln, dort eine Besprechung…. und trotzdem steht er bei seinen Leuten am Ring und schreit sie zum Sieg. Ganz nebenbei stellt er sich dann um kurz nach 1 Uhr und mitten in der Nacht noch in meine Ecke und supportet mich, wo es nur geht. Für solch eine Leistung gibt es kaum Worte!

 

Guido & MarvinGuido & Marvin

Guido Schumacher,

während um ihn herum alle ausflippen, nervös hin und her springen und lärmen, bringt ihn so schnell nichts aus der Ruhe. Nur, wenn plötzlich Kämpfe ausfallen wird Guido etwas „ungenießbar“, denn er versucht stehts, alles für seine Schützlinge möglich zu machen. Bisher konnte ich mich nur mit etwas „Nervennahrung“ und Schokolade bedanken… 😀

Marvin Schippers,

der mir nicht nur fürs Sparring zur Verfügung stand und – hätte er nicht lästigerweise gleichzeitig kämpfen müssen 😛 – in meiner Ecke gestanden hätte 🙂
Marvin wuselt auch ständig zwischen den Kämpfern herum und gibt alles, seine (und andere!) Leute zu supporten.

 Jakob Styben,

der mir in letzter Zeit immer häufiger mit Rat und Tat zur Seite steht! 🙂
Dass sich ein so großgewachsener Kerl so flink und schnell bewegen kann … 😛
Jakob hilft überall, wo er nur kann – ohne darüber große Worte zu verlieren. Er macht seine Stallkollegen warm, hält Pratzen, hat ein offenes  Ohr und immer genau die richtigen Worte für jeden in seiner Nähe. Wenn es sein muss, schreit er einen dann auch mal zum Sieg… oder findet die richtige Aufmunterung wenn es mal nicht geklappt hat. „Köbi“ gibt nicht nur als Kämpfer 100%. Auch wenn er mit anderen arbeitet, macht er nicht nur einfach bloß seinen „Job“, sondern „lebt“ den Moment gänzlich.

 

Sieg-Schumacher-mitSchwesterJenny,

mein Schwesterherz! Sie hat sich das gesamte Wochenende für mich um die Ohren „geschlagen“ und hat mir in jeder Situatin den Rücken frei gehalten. Ich konnte mich voll und ganz auf mich und meinen Kampf konzentrieren. Es gibt kaum Worte für so eine Hingabe. Dankeschön! 🙂

 

 

 

 

Wieder kann ich nicht alle aufzählen, die mir auf meinem Weg zur Seite standen… ich danke euch allen von Herzen und verspreche, immer mein BEstes zu geben! Auch für euch!

Jetzt geht’s direkt weiter… zu einer ganz besonderen Herausforderung… mehr dazu später 😉

Roemerijke Berge!

😉

Share Button
Indy
Indy
Indy ist MuayThai Kämpferin & passionierte Backpackerin aus Deutschland, arbeitet selbständig als "Sport & Media Entrepreneur" und Blogger und hat ein Faible für ausgedehnte Fern-(Sport & Abenteuer-) Reisen.

Schreibe einen Kommentar