02.April – Ortszeit 18:24; GER: 13:24

02.April – Ortszeit 18:24; GER: 13:24

Heute war der erste “große” Arbeitstag.

Früh um 05:30Uhr morgens werden die Elefanten aus dem “Wald” geholt und im angrenzenden See gebadet. Da durfte natürlich die Kamera nicht fehlen.

Zwar liegt hier überall tonnenweise Müll und Bauschutt, trotzdem gelingen uns recht nette Aufnahmen von “Dern-Pen” und Wichar.

Anschliessend geht es zurück ins Camp.

Nach einem Frühstück (Reis mit Hühneromelett… same procedure as every day^^) geht es an die weitere Planung.

Gegen Mittag wollen wir den Elefanten und seinen Mahout auf der Strasse begleiten. Hier werden den Menschen Bananen verkauft, mit denen sie das Tier füttern können.

Touristen und soar Thais freuen sich über diese Gelegenheit und beschehren Wichar und seinem Begleiter “Mon” am Ende immerhin 300Baht (etwa 6 Euro) Gewinn.

Die Stiefelei über den heißen Asphalt bekommt mir und meinem Knie nicht wirklich gut, aber: nur die Harten… 😉 Die zwei Stunden in der prallen Mittagssonne kommen uns eher wie fünf vor, dementsprechend KO sind wir, als wir am Ende der Strasse ankommen. Auch der Elefant kann nicht mehr und braucht eine Pause.

Vorher lässt es sich jedoch der Chef persönlich nicht nehmen, auch einmal das “Steuer” zu übernehmen.

Mit einem gekonnten Satz (und ein kleines bisschen Hilfe) erklimmt er den Rücken und Hals des tonnenschweren Tieres und führt es nach Hause.

So viel Engagement hat Belohnung verdient: Es geht ab an den Strand!

Nur: Keiner von uns hat an die Handtücher gedacht – war ja wieder mal klar.

Schnell noch ins Hotel zurückgesprintet, dann kann es losgehen.

Der Strand ist brechend voll, aber immerhin gibt es noch Liegen im Schatten… für die ersten Minuten eine Wohltat, danach lockt die Sonne wieder.

Aber das Vergnügen ist nur von kurzer Dauer, denn heute steht noch ein Dreh bevor: Bei Abendstimmung wollen wir Wichar und Dern-Pen nochmals durch die Strassen begleiten.

Diesmal durch ein etwas anderes Milieu. Nach einigem Herumalbern geht es pünkltlich zu Sonnenuntergang los.

Flankiert von Polizisten machen wir einige Aufnahmen, bis der Elefant keine Bananen mehr sehen kann.

___________________________________________________________

UPDATE: 23:00, GER: 17:59

Scheinbar keine Hochsaison hier. Selbst auf der Strandseite ist auf den Strassen nicht so viel los wie vorher angenommen.

Temperatur-Rekord heute: 38°C!

Abends beim Essen immerhin noch stolze 34°.

Share Button
Indy
Indy
Indy ist MuayThai Kämpferin & passionierte Backpackerin aus Deutschland, arbeitet selbständig als "Sport & Media Entrepreneur" und Blogger und hat ein Faible für ausgedehnte Fern-(Sport & Abenteuer-) Reisen.